Bürgerverein Konradsreuth
Bürgerverein Konradsreuth

 

Ausflug des Bürgervereins 2014

18. Mai 2014: Zoigl-Wanderung, Teil II

Nachdem unser letztjähriger Ausflug in die Heimat der "Altneihauser Feierwehrkapell'n" so gut ankam, folgte nun Mitte Mai Teil II. Auch wenn das Wetter nicht so ganz mitspielte, eine Wanderung durch das Waldnaabtal - auch "Oberpfälzer Canyon" genannt - ist immer ein lohnendes Ziel. Mit viel guter Laune im Gepäck marschierten wir von der Blockhütte in Richtung Falkenberg. Beeindruckende Felsformationen, moosbedeckte Granitsteine und die wildromantische Waldnaab säumten unseren Weg.

 

Die Nichtwanderer besuchten in der Zwischenzeit die Klosterstadt Waldsassen. Auch wenn die Zeit hierfür etwas kurz war - die schöne Klosterstadt ist auf jeden Fall einen separaten Ausflug wert. Zum gemeinsamen Mittagessen ging's dann in die Schloßschänke nach Friedenfels im Steinwald.

 

Übrigens, die gute Laune hielt den ganzen Tag und fand beim Zoigl im "Schafferhof" in Neuhaus ihren Höhepunkt. Auch dieses Mal spendierte der Bürgerverein wieder eine Überraschung für den Nachmittag. Im vorigen Jahr gab "Lucky" Vollgas, heuer übernahmen die beiden Musiker "Herbert und Kare" das musikalische Zepter, tatkräftig unterstützt von Horst Börder an den "Löffeln". Nur so nebenbei erwähnt, selbst wunde Finger hielten ihn nicht davon ab, den Takt zu schlagen. Natürlich gab's zum schmackhaften Zoiglbier auch eine herzhafte Brotzeit. Interessantes über den Schafferhof und das Brauen des traditionellen Zoiglbieres gab's vom Wirt persönlich. Der verstand es auf amüsante Weise, seine Ausführungen mit ein paar Zoigl-Anekdoten zu würzen.

 

Keine Frage, es war ein toller Ausflug. Ein begeisterter Teilnehmer sagte: „Wir können überall wandern, einkehren müssen wir aber wieder im Schafferhof." In diesem Sinne: Schau'n ma mal, wo wir nächstes Jahr landen.

Text und Fotos: Kordula Rödel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerverein Konradsreuth e. V. | Für die Nutzung unserer Vereinshomepage gilt der im Impressum genannte Haftungsausschluss.