Bürgerverein Konradsreuth
Bürgerverein Konradsreuth

Aktuelle Veranstaltungen

Ordentliche Mitgliederversammlung 2020

 

- verschoben, ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt bekannt gegeben -

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus Hat sich der Vorstand des Bürgervereins entschlossen, die ordentlichen Mitgliederversammlung 2020 mit Neuwahlen des Vorstands zu verschieben. Den neuen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

 

Als Tagesordnung ist dann später vorgesehen:

1.           Begrüßung der Mitglieder und Gäste

2.           Verlesung der Tagesordnung

3.           Bericht des Ersten Vorsitzenden über das abgelaufene Geschäftsjahr

4.           Bericht der Kassiererin

5.           Bericht der Kassenprüfer

6.           Entlastung der Vorstandschaft

7.           Neuwahlen des geschäftsführenden und des erweiterten Vorstands

8.           Vorliegende Anträge

9.           Anfragen

 

Vereinsmitglieder können uns gern Anträge zur Tagesordnung mitteilen. Diese sind gemäß Sat­zung bis mindestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim Ersten Vorsitzenden Torsten Wiedemann, Schloßpark 18, 95176 Konrads­reuth, einzureichen.

Wochenendfahrt des Bürgervereins in die Oberlausitz und nach Görlitz

 

- verschoben, ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben -

Die nächste Wochenendfahrt führt in die Oberlausitz und nach Görlitz. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus hat sich der Vorstand des Bürgervereins entschlossen, die Wochenendfahrt nach Görlitz zu verschieben, und bittet Sie um Verständnis für diese Entscheidung. Ihre Anmeldungen/Reservierungen bleiben für den Ersatztermin bestehen, den wir dann rechtzeitig bekanntgeben werden.

 

Auf folgende drei Programmhöhepunkte dürfen Sie sich später freuen:

1. Besuch der Schauwerkstatt der Herrnhuter Sterne

 

Am Samstag besuchen wir die Schauwerkstatt der Herrnhuter Sterne GmbH.

 

Vor über 160 Jahren entstand im Schoß der Herrnhuter Brüdergemeine der Herrnhuter Stern, der als Ursprung aller Weihnachtssterne gilt. In einer Filmvorführung und dem Besuch der Ausstellung können Sie alles über die Geschichte des Herrnhuter Sterns und der Herrnhuter Brüdergemeine erfahren. Anschließend besichtigen wir die Herstellung der Sterne. Gegen einen Aufpreis können Sie sich gern selbst ausprobieren und einen eigenen Stern basteln.

Zittauer Schmalspurbahn from Wikimedia Commons

Anschließend bleibt Zeit zum Einkauf im Werksladen, bevor es dann um 12:00 Uhr mit dem Bus weitergeht nach Zittau. Vom dortigen Bahnhof startet dann unsere

 

2. Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn nach Oybin

und Besuch von Burg- und Klosterruine

 

Um 13:00 Uhr steigen wir ein in die Speisewagen eines Dampflokzuges der Zittauer Schmalspurbahn - bei einem Mittagsimbiss geht es hinauf in das Zittauer Gebirge zum Kurort Oybin. Die 1890 in Betrieb genommene Schmalspurbahn der damaligen Zittau-Oybin-Jonsdorfer Eisenbahn - ZOJE - wird im Volksmund auch liebevoll "Zug ohne jede Eile" genannt, denn die 10 km lange Fahrt nach Oybin dauert fast eine dreiviertel Stunde.

Burg und Kloster Oybin (c) Christian Gebhardt from Wikimedia Commons

Nach der Ankunft im Bahnhof Oybin bringt uns der Gebirgsexpress weiter zu Burg und Kloster auf dem Berg Oybin, der durch die Launen der Natur die Gestalt eines Bienenkorbes hat. Hier können Sie die Ruinen der Burganlage Oybin, die der böhmische Kaiser Karl IV. als Alterssitz ausbauen ließ, und des 1369 gegründeten Klosters der Cölestiner besuchen.

 

Gegen 16:00 Uhr fahren wir wieder mit dem Dampflokzug vom Bahnhof Oybin zurück nach Zittau.

 

Von dort aus geht es dann mit dem Bus weiter nach Görlitz, wo wir gegen 18:00 Uhr zunächst im Hotel einchecken und dann den Samstag individuell bei einem ersten Stadtspaziergang und/oder bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

Görlitzer Rathaus am Untermarkt (c) Roland Meinecke from Wikimedia Commons

3. Görlitz

 

Am Sonntag steht der Besuch der östlichsten Stadt Deutschland und der größten Stadt der Oberlausitz auf dem Programm.

 

Nach dem Frühstück im Hotel können Sie bei einer Stadtführung Görlitz kennen lernen - die historische Altstadt und die sie umgebenden Gründerzeitviertel. Görlitz blieb im Zweiten Weltkrieg von Zerstörungen fast völlig verschont, so dass die Stadt über mehr als 4000 Kultur- und Baudenkmäler aus allen Phasen der mitteleuropäischen Baustile verfügt.

 

Anschließend bleibt Zeit, Görlitz auf eigene Faust zu erkunden, bevor wir dann gegen 13:30 Uhr wieder die Heimfahrt nach Konradsreuth antreten.

Samstag, 17. Oktober 2020:

15. "Kannerschreither Herbstkultur" mit dem Duo-Comedy-Kabarett "Männerschnupfen reloaded"

 

Bei der 15. "Kannerschreither Herbstkultur" geht es auf hurmorvolle Art um den ganz normalen Wahnsinn im Beziehungsalltag zwischen Mann und Frau.

 

Gerade in dieser kalten Jahreszeit kennt jeder das Phänomen, dass Männer bei Schnupfen und Erkältung stärker als ihre Partnerinnen leiden und mehr Fürsorge brauchen. Am nächstjährigen Kärwasamstag, den 17. Oktober 2020, wird in der Konradsreuther Schulturnhalle endlich charmant und witzig geklärt, warum dies so ist. Für einen Eintrittspreis von 20 Euro können Sie teilhaben, wenn dem Phänomen „Männerschnupfen“ unterhaltsam auf den Grund gegangen wird.

 

Der Bürgerverein lädt alle Freunde des schwarzen Humors herzlich ein! Auch für Speis und Trank wird durch den Bürgerverein wieder bestens gesorgt.

 

Karten gibt es ab sofort bei Ellis Wunderland in Konradsreuth und im Ticketshop der Frankenpost. Eintrittskarten zur "Kannerschreither Herbstkultur" lassen sich auch das ganz Jahr über gut verschenken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerverein Konradsreuth e. V. | Für die Nutzung unserer Vereinshomepage gilt der im Impressum genannte Haftungsausschluss und die unter "Datenschutz" befindliche Datenschutzerklärung.